Industrie in Niederbayern geht es vergleichsweise gut

Umfrage der Metallarbeitgeberverbände: Beschäftigungsrückgang und Kurzarbeit im Regierungsbezirk deutlich unter Bayernschnitt

Passau. Weniger Kurzarbeit, weniger Entlassungen: Der Metall- und Elektroindustrie in Niederbayern geht es im bayernweiten Vergleich relativ gut. Das ist das Ergebnis der Sommer-Konjunkturumfrage für den Regierungsbezirk, die gestern von den Arbeitgeberverbänden bayme vbm vorgestellt wurde. Aber auch für Niederbayern gilt: Die Industrie erholt sich zwar von der Corona-Krise, der Materialmangel macht allerdings mächtig zu schaffen. "In diesem Jahr wird die Beschäftigung lediglich um rund 500 Stellen abnehmen", sagte Bernhard Wimmer, Regionalvorstand der bayme vbm Region Niederbayern. Auch im Co...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.