BMW schickt sein Wasserstoff-Auto in den Alltag

Testlauf des Prototyps gestartet – Wesentliche Komponenten aus Landshut und Dingolfing

München. Autobauer BMW setzt auch auf Wasserstoff: "i Hydrogen Next" heißt das Fahrzeug, das dieser Tage auf bayerischen Straßen zu sehen ist. Der Prototyp basiert auf dem SUV X5 und soll Ende 2022 in einer Kleinserie auf den Markt kommen. Wesentliche Komponenten werden dazu aus den niederbayerischen Werken Landshut und Dingolfing beigesteuert. Der BMW i Hydrogen Next ist ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug, das Wasserstoff als Energieträger nutzt und diesen in einer Brennstoffzelle zu Strom umwandelt. Mit dem jetzt gestarteten Erprobungsprogramm werden die Voraussetzungen dafür geschaf...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.