Knaus Tabbert mit Auftragsrekord

Volumen im ersten Quartal doppelt so hoch wie im Vorjahr – 600 neue Arbeitsplätze

Jandelsbrunn. Start nach Maß: Freizeitfahrzeug-Hersteller Knaus Tabbert vermeldet für das erste Quartal 2021 eine Steigerung aller wesentlichen Finanzkennzahlen. Laut einer Mitteilung hat sich das Auftragsvolumen im Vergleich zum Vorjahr auf 624 Millionen Euro verdoppelt. Der Umsatz stieg um 9,2 Prozent auf 238,9 Millionen Euro und bescherte dem Unternehmen eine EBITDA-Marge von 11,8 Prozent (plus 1,3). Dennoch bleibt der Vorstand bei seiner Prognose für das Gesamtjahr 2021. Wie gestern auch die Anleger erfuhren, lag das bereinigte EBITDA bei 28,1 Millionen Euro und damit um 21,8 Prozent über ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.