Kälberauktion: Preise verbessert

Osterhofen. 760 Tiere wurden beim Osterhofener Kälbermarkt verkauft, was dem Ergebnis der vorhergehenden Auktion entspricht. Deutlich verbessert haben sich die Preise. 641 männliche Nutzkälber erzielten bei 95 kg einen durchschnittlichen Nettopreis von 4,58 Euro. Für 48 weibliche Nutzkälber wurden bei 92 kg 3,00 Euro geboten. Bei 66 weiblichen Zuchtkälbern mit 93 kg ergab sich ein Preis von 3,02 Euro. Fünf im Mittel 109 kg schwere männliche Zuchtkälber wurden für 4,50 Euro je kg gehandelt. Der nächste Kälbermarkt findet am Montag, 30. November, statt. − pnp


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern