IHK Niederbayern warnt vor Verlängerung des Lockdowns

Blitz-Umfrage: Betriebe befürchten Verschärfung der "schwierigen Lage" – Ausweitung der Hilfen gefordert

Passau. Angesichts nach wie vor hoher Corona-Fallzahlen wird über eine Lockdown-Verlängerung diskutiert. Die IHK Niederbayern warnt vor den wirtschaftlichen Folgen. Ein längerer Teil-Lockdown würde die schwierige Lage der Betriebe verschärfen, erklärt die Kammer. Wie wirkt sich der bisherige Lockdown aus? Das hat die IHK-Organisation bayernweit rund 1000 Unternehmen aller Größenordnungen und Branchen gefragt. Alexander Schreiner, Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern, fasst die Umfrageergebnisse zusammen: "Der sogenannte Teil-Lockdown trifft Niederbayerns Wirtschaft in der Breite". Mit 58 ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern