"Wurmkiste" entpuppt sich als Verkaufshit

Oberösterreich erfindet Kompostieranlage für Zuhause – Mehr als 1000 Kästen allein in Berlin

Andorf/OÖ. Wohin mit den Kochabfällen und Speiseresten? Gesammelte Bioabfälle in der Küche beginnen bald zu stinken, auch die Bio-Mülltonne mieft schnell. Also landen viele Biomüll-Abfälle im Restmüll. Verschwendung!, fand David Witzeneder aus Andorf bei Schärding – und erfand die Wurmkiste. Mittlerweile hat er schon tausende Kompostkisten verkauft und verwandelt so 1400 Tonnen Biomüll pro Jahr in Wurmhumus. Wurmboom: Von vierauf 14 Mitarbeiter"Es ist großartig, dass der Trend hin zu gelebter Nachhaltigkeit kleinen Unternehmen wie uns so viel Aufwind verschafft. Anfang 2019 waren wir vi...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern