Mittelstands-Union will mehr mitreden

Eigene Fachleute statt teure Gutachter beauftragen – Wahl verschoben

Osterhofen. Die turnusmäßigen Neuwahlen des Bezirksvorstands der Mittelstands-Union (MU) müssen auf das nächste Jahr verschoben werden, da noch nicht alle MU-Kreisverbände wählen konnten, und die Kandidaten für den Bezirk aus den Kreisverbänden gewählt werden, teilt der Bezirksverband mit. MU-Bezirksvorsitzendem Peter Erl brennen laut einer Mitteilung Probleme, die sich für Mittelständler aus dem Lockdown und der Pandemie ergeben haben, auf den Nägeln. Die Hilfen kämen oft nicht oder nicht rechtzeitig dort an, wo sie gebraucht werden. Der Bauunternehmer aus Osterhofen lud diese Woche die Mitgl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern