"Neustart für Alle"

Positionspapier von Kammern und Verbänden

München. Von 118 auf 81 ist der Konjunkturindex, der vom Bayerischen Industrie- und Handelskammertag (BIHK) ermittelt wird, abgestürzt. Das sei "bei weitem der größte Stimmungsdämpfer zwischen zwei aufeinanderfolgenden Erhebungen seit Umfragebeginn im Jahr 1993", so BIHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl gestern in München über die Umfrage, an der sich 4000 Unternehmen aus dem gesamten Freistaat beteiligt haben. Doch es gebe auch positive Seiten: Jedes fünfte Unternehmen sei selbst am jetzigen Tiefpunkt mit seiner Geschäftslage zufrieden, mehr als jedes dritte nennt die aktuelle Situation befr...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern