Aus für den i3? BMW widerspricht

25 elektrische Modelle bis 2023 bringen Arbeit für das Kompetenzzentrum Dingolfing

Dingolfing/München. Vom absehbaren Ende des i3, dem ersten und bislang einzigen vollelektrischen BMW, berichteten gestern mehrere Medien. Dabei gehört der i3 zu den weltweit erfolgreichsten E-Autos. Mehr als 150000 Modelle wurden bislang verkauft. Anlass für die Schlagzeilen, unter anderem bei Spiegel.de, war eine Aussage von BMW-Vorstandsmitglied Pieter Nota, zuständig für die Bereiche Kunde, Marken und Vertrieb, gegenüber der "Financial Times", wonach eine Weiterentwicklung des Modells, das in Leipzig gefertigt wird, nicht geplant ist. Das Ende sei somit da, lautete die Schlussfolgerung der ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern