E-Wald wird norwegisch

Energieversorger "Statkraft" bestätigt Übernahme aller Geschäftsanteile – Team bleibt

Teisnach. Es ist amtlich: E-Wald, das vor sieben Jahren gegründete E-Mobilitätsunternehmen aus Teisnach, ist verkauft. Der norwegische Stromversorger "Statkraft", eigenen Angaben zufolge Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, hat 100 Prozent der Anteile von E-Wald übernommen. Das teilten die Unternehmen gestern in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Über Details der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden, heißt es weiter. Details waren jedoch bereits im Frühjahr bekannt geworden. Die PNP berichtete im Mai über den bevorstehenden Verkauf an den norwegischen Staatskonzern "S...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern