Ex-Köpa-Eigentümer Theo Pozsgai tödlich verunglückt

Passau. Theo Pozsgai, der Metzgermeister, der 2017 die Köpa Fleischwaren GmbH übernommen hatte, ist tot. Er kam vergangene Woche bei einem Verkehrsunfall auf der A6 bei Bad Rappenau (Baden-Württemberg) ums Leben. Der 59-Jährige saß als Beifahrer in einem Kleintransporter, dessen Fahrer auf dem Weg Richtung Mannheim auf einen Lkw aufgefahren und selbst schwer verletzt worden war. Das bestätigte das Polizeipräsidium Heilbronn gestern. Pozsgai hatte die Geschäfte von Köpa acht Monate lang geführt, bevor er abgelöst wurde. Als Gesellschafter blieb er im Unternehmen, das schließlich Insolvenz anmel...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Heimatwirtschaft Niederbayern