Heimatwirtschaft Niederbayern am 22.07.2021

Handwerk erholt sich in Teilen Heimatwirtschaft NiederbayernHandwerk erholt sich in Teilen Passau/Regensburg. Das Pandemiegeschehen entspannt sich, damit gehen Lockerungen und eine langsame wirtschaftliche Erholung einher, so auch in Teilen des Handwerks. Der Geschäftsklima-Index im ostbayerischen Handwerk stieg im zweiten Quartal um acht Prozentpunkte auf nun 20 auf ähnliche Höhe wie Ende 2019...
Fahrradbranche zwischen Boom und Bremse Heimatwirtschaft NiederbayernFahrradbranche zwischen Boom und Bremse Passau. Der Absatz von Fahrrädern steigt in Deutschland seit Jahren, im ersten Coronajahr 2020 war die Nachfrage besonders hoch. Insgesamt wurden nach Zahlen des Verband des deutschen Zweiradhandels mit Sitz in Bielefeld über fünf Millionen Fahrräder verkauft, das war im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von fast 17 Prozent...
Heimatwirtschaft NiederbayernNACHRICHTEN Parat wächst auf1000 Mitarbeiter Neureichenau. Mit dem wirtschaftlichen Erfolg der Parat-Gruppe mit Sitz in Neureichenau (Lkr. Freyung-Grafenau) ist auch die Zahl der Mitarbeiter in den vergangenen Jahren gestiegen. Waren 2015 noch 600 Frauen und Männer im Unternehmen beschäftigt, das sich an vier Standorten auf Kunststoffe spezialisiert hat...
Josef Haas gestorben Heimatwirtschaft NiederbayernJosef Haas gestorben Falkenberg. Josef Haas, Mitbegründer und Altgesellschafter der Haas Fertigbau GmbH und Stifter der Josef-Haas-Stiftung, ist am Montag nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren gestorben. Anfang Juli hatte er eine schwerwiegende Krebsdiagnose erhalten. Josef Haas erlernte im väterlichen Betrieb das Zimmererhandwerk und absolvierte daran...