Dem kleinen Nest entflogen

Nach zwei Jahren Pause gibt es dieses Jahr wieder die "Zwieseler Buntspecht"-Ausstellung mit Werken von 136 Künstlerinnen und Künstlern

Längst ist der "Zwieseler Buntspecht" seinem ursprünglich kleinen Nest entflogen. In der 58. Ausgabe präsentiert dieses beliebte Ausstellungsformat 136 Künstlerinnen und Künstler aus der Region, Deutschland, Österreich und Tschechien. Ohne thematische Bindung konnten die Künstler stilistisch, methodisch und motivlich bis zu vier Bilder, Skulpturen und Glasobjekte einreichen. Drei Juroren wählten 221 Arbeiten aus. Integriert sind zusätzlich zwei Sonderausstellungen, zum einem die Danner-Preisträger, den die Glasfachschule für ihre jungen Talente auslobt, und eine Hommage an Franz Heigl (1937-20...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.