Sonnen-Klangmaler

Barock und viel Mediterranes von Lakota, Randi und Stagni in Passau

Nix nasskalter 2. Advent im Pandemie-Niederbayern: 40 Musikliebhaber haben sich am Sonntag von Gitarrist Manuel Randi, Kontrabassist Marco Stagni und Trompeter Oliver Lakota in Passau genießerisch in den Süden entführen lassen. Seit Jahren hätten sie vor, gemeinsam aufzutreten, kündigte Randi zu Beginn des zweiten Sets den Passauer Trompeter an. Drei, vier Stücke folgten, Vivaldi und ein Choral, wie festlich, wie beeindruckend diszipliniert, exakt und souverän. Bravo. Ganz anders, notenblattfrei, impulsiv, gerieten der erste und der Rest vom zweiten Teil. Beseelt von Ambiente und Akustik im pr...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.