Es muss nicht immer Leinwand sein

Die junge Passauer Künstlerin Gloria Sogl erhält eine Ausstellung im Passauer "Museum Moderner Kunst – Wörlen"

Von einem solchen Start in den Kunstbetrieb kann man nur träumen: Die junge Passauer Künstlerin Gloria Sogl erhält eine Einzelausstellung im "Museum Moderner Kunst – Wörlen" in Passau. Möglich macht dies das Projekt "stART", eine Kooperation zwischen MMK und Universität Passau, genauer gesagt der Professur für Kunstpädagogik und Ästhetische Erziehung und dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte und Bildwissenschaft. Das Projekt fördert jedes Jahr die Einzelausstellung einer Absolventin oder eines Absolventen der Kunstpädagogik der Universität Passau. Schon letztes Jahr fiel die Wahl auf Gloria...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.