Internes Papier macht Angst

Verband der Münchner Kulturveranstalter warnt vor Folgen der "Notbremse"

Seit 1996 bildet der eingetragene Verband der Münchner Kulturveranstalter e. V. (VdMK) das kulturelle Leben in der bayerischen Hauptstadt ab. Bundesweit wurde er auch durch die Aktion "Ohne uns ist’s still" (wir berichteten) bekannt. Im vergangenen Sommer führte er ein erfolgreiches Open-Air-Programm durch. Für heuer ist das auch geplant. Eigentlich. Jetzt schlägt der VdMK Alarm. Patrick Oginski, im Vorstand des VdMK und selbst Veranstalter, der u. a. Wolfgang Krebs und Martina Schwarzmann vermittelt, liegt ein internes Papier vor, das er der PNP zur Verfügung gestellt hat. Es ist die V...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.