Nachfolger für "Die Säulen der Erde"

Ken Folletts neuer Roman "Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit" führt in eine Ära von Rechtlosigkeit und Gewalt

Einen der bekanntesten Orte Englands gibt es gar nicht. Kingsbridge ist Millionen Menschen auf der ganzen Welt vertraut, aber das Städtchen hat Ken Follett für seinen historischen Roman "Die Säulen der Erde" erfunden. Das Buch wurde zum Welterfolg und ist der Standard, an dem sich das Genre messen lassen muss – auch der Autor selbst. Er versucht es nun nach "Die Tore der Welt" (2007) und "Das Fundament der Ewigkeit" (2017) bereits zum dritten Mal – und es gelingt diesmal nur fast. Ein "Pageturner", den man nicht weglegen möchte, ist "Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Ze...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.