Triptychon für 85 Millionen Dollar

Dreiteiliges Werk von Francis Bacon erzielt Rekordergebnis bei New Yorker Kunstauktion

Ein Triptychon des britischen Malers Francis Bacon ist für 84,6 Millionen Dollar (75,2 Millionen Euro) versteigert worden. Das dreiteilige Gemälde mit dem Titel "Triptych inspired by the Oresteia of Aeschylus" wechselte den Besitzer am Montag bei der Frühjahrsauktion des New Yorker Auktionshauses Sotheby’s, die wegen der Corona-Pandemie erstmals online abgehalten wurde. Damit übertraf das Endgebot den Schätzwert des Kunstwerks, der zwischen 60 und 80 Millionen Dollar gelegen hatte. Das Bacon-Kunstwerk gehört zu 28 großformatigen Triptychons, die der 1992 verstorbene Künstler in der Zeit...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.