Neu am Theater an der Rott: Salonkonzerte

Das Publikum kennt den 1969 in Australien geborenen Musiker Dean Wilmington vor allem am Dirigentenpult oder an Tasteninstrumenten im Orchestergraben des Eggenfeldener Theaters an der Rott, wo er die Musiksparte des Hauses leitet. In einer neuen Reihe des Theaters stellt sich Wilmington als Pianist auf der Bühne vor. In den "Salonkonzerten" sitzt er am Flügel, das inmitten des Publikums platziert sein soll. Am 20. und am 21. November jeweils um 19.30 Uhr steht die Musik Frédéric Chopins zu seinem 170. Todestag im Mittelpunkt. Zwischen den Stücken liest Elke Schwab-Lohr Zitate über den Komponis...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.