Die Frankfurter Buchmesse und die "New generation"

Hendrik Hellige ist für das Jugendbuch zuständig: Jugendliche wollen nicht als Kinder angesprochen werden

Jugendliche sind die unbekannteste Zielgruppe des Buchmarkts. Was finden sie spannend und was schreckt sie ab? Buchmesse, Verlage und Büchereien haben verstanden: Am besten fragt man die Teens selbst. Bücher-Stapel auf dem Tisch, der Schrank voller neuer Wälzer, eine lebhafte Diskussion und viel Begeisterung: Wenn sich in Frankfurt die JungeMedienJury trifft, kann man kaum glauben, dass Lesen bei Jugendlichen nicht hoch im Kurs stehen soll. Vanessa, Jette, Linnea, Mia, Hendrik und Karslon lesen gern und viel. Bei den Jury-Treffen diskutieren sie über die Bücher, die sie seit dem letzten Treffe...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.