Die Freiheit im Blick

Münchner Museum Villa Stuck: "Von Ferne. Bilder zur DDR"

"Von Ferne" lockt die Freiheit, für den Mann mit dem Fernglas nur eine Verheißung, steht er doch irgendwo am Ostseestrand der einstigen DDR. "Von Ferne" lautet der Titel einer Vergangenheitsbewältigung spezieller Art, welche 30 Jahre nach dem Mauerfall im Museum Villa Stuck gezeigt wird. Dort sind in einer Gruppenausstellung 18 künstlerische Positionen vereint, zwischen 1981 und 2019 entstanden, von Betroffenen wie von Nachgeborenen. Sie haben ein einziges Thema: den Blick zurück, nicht nur im Zorn. "Bilder zur DDR" spannt einen weiten Bogen zwischen individueller und kollektiver Erinnerungsar...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.