Ödipus im Boxring

George Enescus Oper "Oedipe" bei den Salzburger Festspielen in der Felsenreitschule

Nicht nur als Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner, auch als Lichtdesigner ließ sich der 85-jährige Berliner Achim Freyer feiern in der Neuinszenierung der selten gespielten Oper "Oedipe" des rumänischen Komponisten George Enescu (1881–1955) bei den Salzburger Festspielen am Sonntagabend in der Felsenreitschule. Als fettes Homunculusbaby liegt der frisch geborene Ödipus einsam auf der mit geheimnisvollen Zeichen, Feuer- und Lichtsäulen versehenen, in gespenstisches Licht getauchten Riesenbühne. Die Bemühungen, erwachsen zu werden, scheitern zunächst, bis er sich Boxerklamotten überzieht...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.