"Nicht wesentlich schlechter"

2018 war ein schwieriger Jahrgang für die Europäischen Wochen. Aus Geldnot sah sich die Vorstandschaft gezwungen, diverse Programmpunkte zu streichen. Durchgeführt wurden laut Vorsitzender Rosemarie Weber 39 Veranstaltungen. In der EW- Schlussbilanz stehen 8800 verkaufte Karten, zudem 1300 Besucher bei Veranstaltungen mit freiem Eintritt (wie die Gottesdienste), das ergibt in Summe 10100 Besucher. Pro eintrittspflichtiger Veranstaltung wurden im Schnitt 225 Karten verkauft. Das sei auch angesichts der Fußball-WM nicht wesentlich schlechter als die durchschnittlich 241 verkauften Karten pro Ver...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.