Feuilleton am 22.02.2018

Film als Erfahrungsraum FeuilletonFilm als Erfahrungsraum Nicht nur die Zeit ist auf einem Filmfestival knapp. Auch die Geduld, die einem Film entgegengebracht wird, nimmt für manch einen Kritiker von Tag zu Tag ab. Und wenn sich dann so ein sperriger Dreistundenbrocken wie Philip Grönings "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot" in einem Festivaltag ausbreitet, der beim Zuschauen einiges abverlangt...
KULTUR IN KÜRZE FeuilletonKULTUR IN KÜRZE Heimatpreis für Martin WinklbauerWeit über die Grenzen seines Heimatlandkreises Altötting hinaus ist Martin Winklbauer (60) aus Halsbach als Theaterautor, Regisseur und Schauspieler bekannt. Am Dienstagabend wurde er nun für sein Wirken von Finanzminister Markus Söder mit dem Heimatpreis Oberbayern ausgezeichnet...
Klassenzimmerstück FeuilletonKlassenzimmerstück Das Landestheater Niederbayern geht jetzt auch in die Klassenzimmer. Schauspielerin Laura Puscheck bearbeitete Janne Tellers beeindruckenden Text "Krieg. Stell dir vor, er wäre hier" für diese mobile Produktion. Der 2004 erschienene Essay "Krieg. Stell dir vor, er wäre hier" stellt die Flüchtlingsthematik auf den Kopf: Was wäre...
FeuilletonDer EW-Chor sucht Sänger Für die 66. Festspiele Europäische Wochen Passau wird auch in diesem Jahr wieder der Aufruf an viele motivierte Sängerinnen und Sänger gestartet, sich dem Festspielchor anzuschließen. Jede und jeder ist willkommen. Singen macht vor allem in der Gemeinschaft so richtig Spaß, daher wurden in diesem Jahr gleich zwei Werke ausgesucht...
FeuilletonNeue Schau im Lechner-Museum Unter dem Titel "Himmel Wasser Stahl" ist im Ingolstädter Lechner-Museum eine neue Ausstellung zu sehen. Vom 25. Februar bis 9. September werden erstmals Werke Alf Bachmanns (1863–1956) den frühen Pastellen und Ölgemälden seines Schülers Alf Lechner (1925–2017) gegenübergestellt. Wie sein Lehrer malte auch er stürmische Seestücke und...
FeuilletonInstitut für documenta Trotz der Krise der documenta laufen die Planungen für den Bau des documenta-Instituts in Kassel. "Aktuell sind wir in der Endabstimmung und sehr zuversichtlich, dass wir bis zum Sommer 2018 zu einem erfolgreichen Abschluss kommen, um auch die notwendigen Beschlüsse in den politischen Gremien herbeizuführen"...
Theater an der Rott nominiert FeuilletonTheater an der Rott nominiert Die Produktion "Wie man die Zeit vertreibt" in der Sparte Junge Hunde am Theater an der Rott in Eggenfelden ist für den renommierten Mülheimer Kinderstücke-Preis 2018 nominiert. Dies gab das Theater gestern bekannt. Regisseur Simon Windisch und das Ensemble werden das Stück von 14. bis 18. Mai zusammen mit den Produktionen der weiteren Nominierten...
Gergiew bleibt Chefdirigent FeuilletonGergiew bleibt Chefdirigent Der russische Maestro Valery Gergiev bleibt auch über 2020 hinaus Chefdirigent der Münchner Philharmoniker. Der Stadtrat stimmte gestern der Verlängerung seines Vertrages bis 2025 zu. Gergiev leitet das Orchester der bayerischen Landeshauptstadt seit 2015. "In der Zusammenarbeit mit den Münchner Philharmonikern hat mich von Anfang an die enorme...
FeuilletonAUSSTELLUNGEN BAD GRIESBACH vhs Bad Griesbach – Städtische Galerie Künstlergruppe IMAGO – Phantastische Kunst. Bis Freitag, 23. März. Vernissage: Donnerstag, 22. Februar, 19.30 Uhr. Mo.–Fr. 9–13 Uhr, Do. auch 14–17 Uhr. Stadtplatz 3, Bad Griesbach PASSAU St.-Anna-Kapelle Johannes Veit und Zoltan Barabas (Farbton)...
25 000 mal Strümpfe und mehr Feuilleton25 000 mal Strümpfe und mehr Die Sammlung des nie verwirklichten Deutschen Strumpfmuseums wird künftig in Augsburg zu sehen sein. Das dortige Staatliche Textil- und Industriemuseum (tim) hat die mehr als 25 000 Objekte umfassende Sammlung des Ethnologen Michael Schödel übernommen, daunter die ersten Nylons sowie Werbeartikel für das beliebte Textil. − dpa/Foto: dpa