So herrschen die Taliban in Kundus

Kundus war der Schicksalsort der Deutschen in Afghanistan. Statt der Bundeswehr patrouillieren dort heute bärtige Taliban-Terroristen. Bei den Menschen herrscht Erleichterung über das Ende des Krieges – und Angst
vor der Zukunft unter dem neuen Regime.

Nadia Safi moderierte ihre letzte Sendung am 7. August, am Tag danach eroberten die Taliban Kundus. Seitdem ist Radio Zohra ein Frauensender ohne Frauenstimmen im Liveprogramm. Die neuen Machthaber haben Frauen in Kundus angewiesen, ihren Arbeitsplätzen bis auf Weiteres fernzubleiben, ausgenommen sind nur wenige Berufe etwa im medizinischen Bereich. Vorbei sind auch die populären Sendungen mit Hörerwünschen, Musik darf auf Anweisung der Taliban nicht mehr gespielt werden. Frauenrechte, eine starke Zivilgesellschaft, freie Medien: Radio Zohra steht symbolisch für viele der Ziele, die die Deutschen in Nordafghanistan erreichen wollten – und die nun ebenso bedroht sind wie der Sender.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.