Sars-CoV-2 verbreitet weltweit Schrecken

China hat eingeräumt, dass das Coronavirus weit mehr Menschen erwischt hat, als zunächst gemeldet. Weltweit häufen sich die Meldungen über negative Folgen. Nur Bayern vermeldet einen Lichtblick.

Es war gestern eine der wenigen guten Nachrichten in Sachen Coronavirus: Mehr als zwei Wochen nach dem Auftreten des Virus in Bayern hat der erste von 14 Patienten das Krankenhaus wieder verlassen können. Deutschlandweit wurden bislang 16 Fälle bestätigt, EU-weit 35. Der Mann aus Bayern, nach Firmenangaben ein Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto, sei wieder vollständig gesund und nicht mehr ansteckend, teilte die behandelnde München Klinik Schwabing mit. Alle vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mit Ärzten und wissenschaftlichen Experten abgestimmten Entlassungskriterien...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.