"Ohne Widerspruchslösung wird Problem nicht gelöst"

Deutschland dürfe bei Organspenden nicht Schlusslicht bleiben, wirbt SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach für die Widerspruchslösung. Er erwartet nicht, dass die Regelung vor dem Bundesverfassungsgericht landet. Sie gelte in fast allen europäischen Ländern. Herr Lauterbach, die Zahl der Organspender in Deutschland ist erneut zurückgegangen. Ein weiteres Argument für die von Ihnen geforderte Widerspruchslösung? Karl Lauterbach: Die schlechten Zahlen überraschen mich nicht. Wir werden weder durch eine bessere Organisation der Organspende noch durch eine Überarbeitung der Zustimmungslösung erfo...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.