Es heißt Ruàbbading

Ruhpolding liegt in einem Talkessel, der auch "Miesenbacher Tal" genannt wird. Heute ist Ruhpolding ein überregional bekannter Kur- und Fremdenverkehrsort. Der Name leitet sich aus dem bajuwarischen "Rupoltingin" ab und bedeutet "bei den Leuten des berühmten Starken" (pold = stark bzw. kräftig, Ru(d) = berühmt). Der Aussprache des Bairischen gemäß wird der Ortsname korrekterweise auf der ersten Silbe betont (Rùhpolding) und nicht auf der zweiten Silbe (Ruhpòlding). Im Dialekt wird der Ortsname als Ruàbbading ausgesprochen. − kk




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.