Speed-Dating in Osaka

Die G20-Gipfel waren ursprünglich als Chance gedacht, Lösungen für weltweite Probleme zu finden. Doch bilaterale Gespräche gewinnen immer mehr an Gewicht.

Die G20-Gipfel waren ursprünglich als Chance gedacht, Lösungen für weltweite Probleme zu finden. Doch bilaterale Gespräche gewinnen immer mehr an Gewicht.

Donald Trump gibt sich im Ton außergewöhnlich freundschaftlich, als er Angela Merkel am Rande des G20-Gipfels in Japan begrüßt. Eine große Freundin sei die Kanzlerin. "Sie ist eine fantastische Person." Doch kein Lächeln geht dabei über sein Gesicht. Auch die Kanzlerin verzieht den Mund beim kurzen Händedruck in Osaka kaum zu einer freundlichen Geste. Merkel agiert vorsichtig, ihre jüngsten Zitteranfälle spielen zu Beginn des G20-Gipfels eine große Rolle. Äußern will sich die Kanzlerin dazu nicht. Einen Medientermin mit deutschen Journalisten verlässt sie, ohne Fragen zuzulassen. Den ersten Gi...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.