Doppelter Krach um die Kohle

Den geplanten Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle will der Bund eigentlich im Konsens organisieren. Dazu steht auch schon ein hart errungener Kompromiss. Jetzt kochen aber wieder Konflikte hoch.

Den geplanten Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle will der Bund eigentlich im Konsens organisieren. Dazu steht auch schon ein hart errungener Kompromiss. Jetzt kochen aber wieder Konflikte hoch.

Sie kommen mit Rucksäcken und Sonnenschirmen. Viele tragen weiße Overalls. Der trockene Boden an der Abbaukante staubt, als Hunderte Umweltaktivisten am Samstag in den Tagebau Garzweiler mit seinen Riesenbaggern und Anlagen rennen oder rutschen. Der spektakuläre Protest im Rheinland soll Druck für einen sofortigen Ausstieg aus der klimaschädlichen Braunkohle machen. Daran hängen aber auch Tausende Jobs in den Bergbauregionen. Die Politik setzt deswegen auf einen breit angelegten Konsens für das angestrebte Ende der Kohleverstromung in Deutschland. Doch parallel zu den Aktionen im Gelände gibt ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.