Im Anfang war die Würde

Der Staat ist um des Menschen willen da: Mit diesem Satz stürzten sich nach dem Krieg 61 Männer und vier Frauen in das Wagnis, Deutschland eine Verfassung zu geben. Mit dem Grundgesetz schufen sie vor 70 Jahren eine Erfolgsgeschichte.

Der Staat ist um des Menschen willen da: Mit diesem Satz stürzten sich nach dem Krieg 61 Männer und vier Frauen in das Wagnis, Deutschland eine Verfassung zu geben. Mit dem Grundgesetz schufen sie vor 70 Jahren eine Erfolgsgeschichte.

Ein Leichtgewicht war sie mit gerade mal 1396 Gramm Gewicht und 35 Zentimeter Länge. Dabei hatte sie einige Dutzend Mütter und Väter. Noch ungewöhnlicher als die Umstände ihrer Zeugung war aber sicher der erste Satz, den sie sprach: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Die Rede ist von der Urschrift des Grundgesetzes – der deutschen Verfassung, die heute vor 70 Jahren in Kraft trat. Ein Verfassungskonvent hatte 1948 einen Entwurf erarbeitet, der Parlamentarische Rat ihn im Mai 1949 vollendet. Nun lag das Gesetz am 23. Mai 1949 in der Bonner Pädagogischen Akademie auf dem Tisch, in ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.