STICHWORT: Kernfusion und Iter

Auf der Erde genauso Energie gewinnen, wie die Sonne es tut – diesen Wunsch wollen die Forscher mit der Kernfusion erfüllen. Grundsätzlich geht es dabei um die Fusion von Wasserstoffatomen zu Helium, wobei eine große Menge Energie abgegeben wird. Wendelstein 7-X arbeitet dabei mit einem sogenannten Stellerator, einem kreisförmigen Magnetfeldkäfig mit 16 Metern Außendurchmesser. Das Plasma, das dort verwendet wird, ist aus reinem Wasserstoff. Iter arbeitet mit einem Tokamak-Reaktor, der ein Plasma aus Deuterium und Tritium verwendet. Bei der Fusion verschmelzen die Atome zu Helium. Dabei...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.