Nach Strafbefehl: AfD-MdL Stadler will seine Waffenbesitzkarte zurück

Verhandlung am Dienstag vor dem Verwaltungsgericht Regensburg

München/Regensburg. Der Passauer AfD-Landtagsabgeordnete Ralf Stadler klagt am Dienstag vor dem Verwaltungsgericht Regensburg: Er will seine Waffenbesitzkarte zurück, die ihm 2020 nach einem Strafbefehl wegen Verleumdung der Landtagspräsidentin Ilse Aigner (PNP berichtete) aberkannt worden war. Rückblick: Aigner (CSU) hatte bei der Generalstaatsanwaltschaft München einen Strafantrag gegen Stadler gestellt, nachdem dieser im Juli 2019 ein offizielles Landtagsfoto, auf dem Aigner mit Grundschülern und Luftballons zu sehen ist, bearbeitet und auf seinem öffentlichen Facebook-Account gepostet hatt...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.