Bayernkabinett beschließt Energieplan

Staatsregierung sieht bei der Umsetzung vor allem die Bundesregierung in der Pflicht

München. CSU-Chef Horst Seehofer war es, der 2011 zusammen mit Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel die Entscheidung für den Kernkraftausstieg maßgeblich vorangetrieben hat – erfolgreich, denn Ende dieses Jahres geht mit Isar 2 das letzte Atomkraftwerk vom Netz. Weniger erfolgreich lief indes die Schaffung von nachhaltigem Ersatz: Erneuerbare Energien können heute, mehr als zehn Jahre nach der Entscheidung, kaum die Energiemengen ersetzen, die mit der Kernkraft wegfallen. Selbst unter der wachsenden Erkenntnis der Klimaprobleme leistete man sich beim Umbau der Energielandschaft ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.