"Nichts darf unter den Teppich gekehrt werden"

Das Gutachten zum Thema sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche und speziell im Erzbistum München-Freising bewegt auch die PNP-Leser. In einem Leserbrief-Spezial veröffentlichen wir heute einen Teil der zahlreichen Zuschriften.

Wem ist geholfen?

",Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein‘. (...) Dieser Satz im Angesicht der unmittelbar bevorstehenden Steinigung einer Sünderin kommt mir in diesen Wochen oft in den Sinn. Scheinbar gibt es überaus viele sündelose Steinewerfer, wenn es um Missbrauchsfälle in unserer Kirche und medialen Umgang damit geht. Dabei geht es nicht um Verharmlosung. Natürlich ist jedes dieser Fehlverhalten eines zu viel. Aber ist jemandem geholfen, wenn zum Beispiel jetzt Bischöfe zurücktreten und das Lebenswerk des emeritierten Papstes zerstört wird?


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.