Schulleiter ächzen unter Corona-Last

München. Die bayerischen Schulleitungen empfinden die Corona-Pandemie deutlich belastender als ihre Kollegen im bundesweiten Durchschnitt. 51 Prozent der befragten Schulleitungen in Bayern bewerteten die Corona-Pandemie als eines der größten Probleme im Schulalltag, im deutschlandweiten Durchschnitt sagen dies aber nur 33 Prozent, teilte der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) mit. Die Zahlen stammen aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Verbandes Bildung und Erziehung. Befragt wurden bundesweit 1300 Schulleiter, 251 davon kamen aus Bayern. Als besonders schwierig nähmen die baye...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.