"Söder soll Masken-Alltag meines Sohnes nachahmen"

Mutter schreibt Brief an Staatsregierung

Tettenweis/München. Sachsen hat gestern die Maskenpflicht an den Schulen aufgehoben – unter der Voraussetzung, dass die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 35 liegt. Bayern dagegen gehe wieder einen besonders strengen Weg im Vergleich zu anderen Bundesländern, kritisiert Elisabeth Graml aus Tettenweis (Lkr. Passau). Die zweifache Mutter hat am Sonntag einen zweiseitigen Brief an die bayerische Staatsregierung verschickt – adressiert an Ministerpräsident Markus Söder, dessen Stellvertreter Hubert Aiwanger, Familienministerin Carolina Trautner, Kultusminister Michael Piazolo und Gesu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.