"Badekur" ist wieder eine Kassenleistung

Bundestag billigt Gesetzentwurf – Reichenhaller Staatsbad-Chefin: "Ich freue mich riesig"

Bad Reichenhall/ Bad Griesbach/Bad Füssing/Bad Birnbach. Der Bundestag hat gestern am Spätnachmittag sehr zur Freude der Kurorte in Ober- und Niederbayern das "Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz" beschlossen. Ein wesentlicher Punkt des Gesetzes ist, dass ambulante und stationäre Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten wieder zu Pflichtleistungen der Krankenkassen werden. Die Geschäftsführerin des Bayerischen Staatsbads beziehungsweise der Bad Reichenhall Kur-GmbH, Gabriella Squarra, begrüßt gegenüber der PNP die Entscheidung des Bundestags: "Ich freue mich riesig, dass die wohno...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.