Tierheimbrand: Dutzende Hunde und Katzen tot

Münnerstadt. Bei einem Großbrand in einem Tierheim in Unterfranken sind knapp 60 Tiere ums Leben gekommen. Drei Hunde und mehr als 50 Katzen verendeten in den Flammen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zuvor waren die Beamten von mehr als 60 getöteten Katzen ausgegangen. Das Feuer war am Mittwochabend vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Ein Teil des Gebäudes brannte vollständig ab. Mehr als 70 Feuerwehrleute, Notärzte, Polizisten und Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks rückten an. Bevor die Rettungskräfte eintrafen, hatten Mitarbeiter einige Tiere retten könne...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.