Wölfe zum Abschuss freigeben?

Forderung im Salzburger Land wegen gehäufter Vorfälle in vergangenen Tagen

Salzburg. Über 50 tote und viele verletzte Schafe innerhalb weniger Tage im Pinzgau lassen Forderungen laut werden, den Schutzstatus des Wolfes im Land Salzburg zu senken: "Seit dem 4. Juni waren Wölfe bereits auf vier Almen sehr aktiv, und es werden weitere Risse befürchtet", heißt es in einer Mitteilung des Landes. Agrar-Landesrat Josef Schwaiger zeigte sich bei einem Lokalaugenschein bei betroffenen Bauern in Rauris entsetzt: "Das ist für die Salzburger Almwirtschaft ein katastrophaler Start. Es muss gelingen, die Sicherheit für die Tiere wieder zu erlangen." Vermutet wird, dass sich mehrer...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.