Arbeiter stürzt an Klinik in den Tod

36-jähriger Portugiese fällt in Traunstein von Gerüst über 20 Meter in die Tiefe

Traunstein. Auf einer Baustelle an der Ostseite am Kreisklinikum Traunstein ist am Freitagvormittag ein Bauarbeiter vom Gerüst über 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Der 36-jährige Portugiese, der in Österreich lebte, erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die genaue Unfallursache untersuchen Kriminalpolizei und Gutachter, die noch am Freitag vor Ort ermittelten. Nach Informationen der Heimatzeitung war der Arbeiter vormittags in einer Höhe von 20 bis 25 Metern mit dem Abbau des Gerüsts beschäftigt. Gegen 10.45 Uhr soll sich ein Eck-Element des Gerüsts an der Südostseite de...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.