Körperkult: Machen soziale Medien krank?

Professorin forscht über Zusammenhang zwischen Essstörung und sozialen Medien – Betroffene aus Rosenheim

Rosenheim/Landshut. Strahlende Gesichter, schneeweiße Zähne und straffe, makellose Körper – so präsentieren sich viele Prominente und Influencer in den sozialen Medien. Raum für Unvollkommenheiten gibt es kaum, und was nicht perfekt ist, wird eben mit Hilfe von Bildprogrammen zurecht retuschiert. Prominente Frauen präsentieren sich teils schon wenige Tage nach einer Schwangerschaft mit der perfekten Strandfigur. Davon, dass sie erst vor kurzem ein Kind auf die Welt gebracht haben, ist nichts mehr zu erkennen. Dass diese idealisierte Darstellung nicht spurlos an den zahlreichen Nutzern s...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.