Einsatzleiter als Versuchskaninchen

Traunstein / Bergen. Nach dem eiligen Aufbau der Corona-Teststation an der A8 bei Bergen fungierte Kreisbereitschaftsleiter Jakob Goëss vom BRK-Kreisverband Traunstein als Versuchskaninchen: Er war der Erste, dem an der Rastanlage Hochfelln-Nord ein Abstrich entnommen wurde, um die Abläufe zu testen und die Mitarbeiter zu schulen. Auch Goëss erhielt sein Ergebnis mit Verspätung – negativ, wie erwartet, da er ja keinen Anlass zur Testung geliefert hatte, sondern nur das Verfahren ausprobiert wurde. Deshalb musste Goëss in der Zwischenzeit auch nicht in Quarantäne. – rse


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.