Polizei greift gegen "Autoposer" durch

Rosenheim. Weil die Rosenheimer Polizei in den letzten zwei Monaten drei verbotswidrige Autorennen feststellen musste, hat sie jetzt angekündigt, künftig gegen "Raser" und "Autoposer" knallhart vorzugehen. Es seien bereits Fahrzeuge und Führerscheine sichergestellt worden. Über zehn Fahrzeuge seien wegen zum Teil erheblichen technischen Mängeln aus dem Verkehr gezogen worden. "Die Autos waren vom Besitzer getunt und aufgemotzt, so dass die Betriebserlaubnis erlosch", heißt es. Der Leiter der Rosenheimer Inspektion, Polizeidirektor Klarner, kündigte weitere Kontrollen und konsequentes Handeln d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.