Privatkapelle als "Platz zum Innehalten": Zum Beispiel in Kirchseeon

Kirchseeon. Dominik Bernert hat ein Gotteshaus gebaut. Der 38 Jahre alte Unternehmer aus dem oberbayerischen Kirchseeon (Landkreis Ebersberg) hat sich seine eigene Privatkapelle zugelegt – an einem Kreisverkehr in einem Neubaugebiet im Ortsteil Eglharting, in Sichtweite zu seinem Wohnhaus. "Sie ist noch nicht ganz fertig", sagt er. Erst im Dezember wurde sie geweiht. Der Boden fehlt noch und vielleicht kommt noch eine kleine Bank hinein unter das Kreuz. "Es soll einfach ein Platz zum Innehalten sein", sagt Bernert. "Ein Platz, an dem man Ruhe finden kann." Auch in Zeiten von Mitglieders...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.