Übersichtlicher und teils günstiger

Tarifreform im Münchner Verkehrsverbund

München. Einfacher, übersichtlicher – und zum Teil sogar billiger: Im Münchner Verkehrsverbund (MVV) greift zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember auch eine grundlegende Tarifreform. Das Verbundgebiet wird dann in nur noch sieben Tarifzonen eingeteilt. Die bisherige, oft als unübersichtlich empfundene Unterscheidung in Ringe, Zonen und Räume entfällt. So deckt die neue Zone M künftig das komplette Gebiet der Landeshauptstadt sowie einige umliegende Gemeinden ab, wie der MVV am Mittwoch mitteilte. Zudem führen künftig keine Tarifgrenzen mehr durch geschlossene Ortschaften, und viele Orte bez...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.