Leserbriefe

Wer sind die Bösen?Zum Bericht "704 Menschen wurden im letzten Jahr Opfer von Hundeangriffen" vom 19. August: "Der Artikel, dass 704 Menschen in Bayern von Hunden verletzt wurden, verwundert ob seiner Unausgewogenheit. Der Artikel mit knapp vierzehn Zeilen weist auf ca. zehn Zeilen Text auf die Gefährlichkeit von sogenannten Kampfhunden hin. In vier Zeilen wird berichtet, dass Schäferhunde und Schäferhund-Mischlinge die häufigsten Beißvorfälle verursacht hatten. Die sogenannten Kampfhunde haben also 6,4 Prozent oder 45 Menschen und die anderen Hunde mit den Schäferhunden 93,6 Prozent der gesam...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.