Salzburger Juweliersfamilie überfallen

Über Stunden im eigenen Haus festgehalten, dann in Wald verschleppt – Täter auf der Flucht

Salzburg. Zum Überfall auf die Juweliersfamilie Nadler am Donnerstag in Salzburg-Koppl spricht die Polizei mittlerweile offiziell von einer "erpresserischen Entführung". Fest steht, dass drei maskierte Täter gegen 10.30 Uhr über eine offene Balkontür in das Privathaus der Familie eingestiegen waren. Dort überwältigten sie gewaltsam das Ehepaar (41 und 35 Jahre) und fesselten es. Dabei wurde der Mann verletzt. "Im Haus befanden sich auch zwei Kinder, sowie ein weitere weibliche Person", so eine Polizeisprecherin. Die drei Täter forderten Ilse Nadler auf, in ihr Geschäft in der Innenstadt zu fah...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.