Mit totem Reh zur Polizei gefahren

Waldkraiburg. Ein Mann ist am Samstagmorgen mit seinem Auto bei der Polizei in Waldkraiburg (Lkr. Mühldorf) erschienen, um pflichtgemäß einen Zusammenstoß mit einem Reh zu melden. Bei der Besichtigung des Wildschadens staunte der Beamte nicht schlecht, als er das tote Reh im Kofferraum entdeckte. Der Fahrer gab an, dass er sich an der Unfallstelle nicht anders zu helfen wusste und das Reh kurzerhand bei der Polizei abliefern wollte. Ein Zusammenstoß mit einem Wildtier muss zwar umgehend angezeigt werden, das Tier darf von der Unfallstelle jedoch nicht mitgenommen werden – dann wird unte...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.