Taxifahrer: Demo in München

Protest gegen die Pläne von Minister Andreas Scheuer

München. In mehreren bayerischen Städten, darunter München, Nürnberg und Regensburg, haben Taxi-Unternehmen am gestrigen Mittwoch gegen die Öffnung des Fahrdienstmarktes demonstriert. Viele Unternehmen nahmen mehrere Stunden lang keine Fahrten an. Vor der Staatskanzlei in München versammelten sich zudem rund 300 Taxifahrer aus ganz Bayern zu einer Kundgebung. Zu den Protesten aufgerufen hatte der deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP). Der Verband sieht in den Plänen von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), das Personenbeförderungsgesetz zu lockern, eine Existenzbedrohung für das Taxigew...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.